Aktuelle Vereinsinfos

Felix Tritschler in Katzenbach erfolgreich

In Katzenbach/Odenwald fand vor einer Woche eine Mountainbike-Veranstaltung statt, an der auch die Youngsters des RSV an den Start gingen. Neben sehr viel guten Ergebnissen unser Nachwuchsfahrer ist der Sieg von Felix Tritschler hervor zu geben. Felix ließ in seiner Altersklasse alle Pedaleure hinter sich und verbuchte damit erneut einen souveränen Sieg.

Bikepark wird geöffnet

Der Bikepark ist ab sofort wieder benutzbar.

Sonntag, den 20.05.2018, 9:30 Uhr – Wanderung mit den Avizer Radsportfreunden

Wir treffen Treffen an der Ravensburghalle mit den Avizer Radsportlern

Spaziergang zur Ravensburg über die Effeldrichhütte, wo Heiko einen kleinen Sektempfang organisiert. Die Organisatoren freuen sich über jeden Mitwanderer

 

Sonntag, den 20.05.2018, 8.30 Uhr – Permanentenfahrt

Alternativ zur Wanderung unternimmt die Rennradabteilung eine Permanentenfahrt. Start ist um 8.30 Uhr auf dem Parkplatz der Voba.

Rennradtraining jeweils mittwochs um 18 Uhr

Rennradfahrten finden regelmäßig bei akzeptabler Witterung mittwochs von 18 Uhr bis ca. 20 Uhr statt und stehen weiterhin unter der Leitung von Alexander Winter.

 

Saison-Start des RSV-AOK-Radtreffs am 02.05.2018, 18.00 Uhr

Die neue Saison beginnt am Mittwoch, den 02. Mai 2018, um 18 Uhr unter Leitung von Dieter Kern. Bitte den Termin bereits heute vormerken.

 

Erhöhung der Verkehrssicherheit:

Am Samstag, 24.02.2018, haben 6 Mitglieder des RSV-Sulzfeld fast sämtliche Fahrräder der Asylunterkunft mit hochwertigen Signalstreifen versehen. Grund der Aktion war die zunehmende Kritik Sulzfelder Bürger, dass die meisten Fahrradfahrer aus der Gemeinschaftunterkunft gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit oftmals kaum gesehen werden.

Durch diese Aktion, die auch von der Gemeinde mitgetragen wurde, konnte ein wichtiger Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit in Sulzfeld geleistet werden.

 

Etappenfahrt des RSV Germania Sulzfeld nach Avize anlässlich der 50-jährigen Partnerschaft

 

Anlässlich der 50-jährigen Jumelage Sulzfeld-Avize starteten 4 Rennrad-Fahrer des RSV Sulzfeld am 28.06.2017 zu einer 3-tägigen Radtour von 440 km Länge und 3800 Höhenmetern nach Avize. Im Teilnehmerfeld waren Walter Fundis, Heiko Röth, Stefan Bregler und Hans-Werner Lamade, wobei Walter Fundis bereits zum 3. Mal die Strecke bewältigte. Mitgeführt wurde ein Begleitfahrzeug, das, alle etwa 50 km abwechselnd, von den Teilnehmern gefahren wurde.

 

Die Fahrer wurden von Bürgermeisterin Sarina Pfründer morgens bei Sekt und Butterbrezeln am Rathaus Sulzfeld verabschiedet. Die Fahrt führte durch den Kraichgau und Rheinebene zunächst bis Leimersheim, wo der Rhein per Fähre überquert wurde. Nach einer kurzen Regenunterbrechung ging es in Weissenburg in die Berge der Nordvogesen. Trotz der Anstiege, die den Pedaleuren viel Kraft abverlangte, war dieser Streckenteil der landschaftlich schönste der gesamten Tour. Teilweise auf geteerten Waldwegen trafen die Teilnehmer auf einsamen Strecken bestenfalls im Halbstundentakt auf ein Auto. Am Ziel der Etappe in Sarre-Union hatten die Pedaleure 172 km in den Beinen und 1500 Höhenmeter. Bei einem kräftigen Elsässer Essen und süffigem Bier konnten die Teilnehmer wieder Kraft tanken.

 

Am nächsten Tag wurden mit teilweise schweren Beinen die restlichen Vogesenhügel überquert bevor man dann die Ebenen des östlichen Lothringen erreichte. Hier wurden uns Radsportler von starkem Gegenwind empfangen, der zum Schluss in regelrechten Sturm überging. In Pont-à-Mousson wurde bei einem kurzen Starkregen die Mosel erreicht. Nach 132 km und 1200 Höhenmetern konnten die Pedaleure nach einem letzten starken Anstieg in das Ziel Saint Mihiel einfahren, ein schöner mittelalterlicher Ort, an der Maas gelegen. Der süffige Wein und das feine Essen der Region ließ die Strapazen des vergangenen Tages vergessen.

 

Am nächsten Tag nahmen unsere Radsportler die letzte Etappe in Angriff. Der Übergang von Lothringen in die Champagne war hauptsächlich durch welliges Hügelland geprägt. Etwa 40 km vor Avize wurden unsere Pedaleure von einer Delegation aus Avize mit Champagner empfangen und auf dem weiteren Weg zum Ziel auf dem Rennrad begleitet. Das Begleitfahrzeug der Franzosen, eine 30 Jahre alte „Ente“, sicherte das Fahrerfeld ab und war geschmückt mit der französischen, der deutschen und der europäischen Flagge geschmückt.

 

Auf dem weiteren Weg nach Avize nahm die Zahl der Begleitfahrer beständig zu. Die Durchfahrten durch die Dörfer der Champagne waren geprägt von enthusiastischen Anfeuerungsrufen und Autofanfaren. Nach 137km und etwa 900 Höhenmeter war das Ziel in Avize erreicht, wo unsere Radsportler unter großem Beifall im Rathaus begrüßt wurden. Insgesamt legten die Pedaleure des RSV 438 km, 3600 Hm in einer Gesamtfahrzeit von ca. 21 Stunden zurück.

Die unglaubliche Gastfreundschaft der Avizer Radsportfreunde während des 3-tägigen Aufenthalts in Avize entschädigte für die teilweise enormen Anstrengungen während der Fahrt.

 

 

Rückblick: 19. Alpenpassfahrt des RSV Sulzfeld in den Dolomiten

 

Vom 15. – 18. September 2016 in San Cassiano/Alda Badia

 

 

 

 

Der Radsportverein Germania Sulzfeld setzte in diesem Jahr seine lange Tradition fort und führte mit 10 Teilnehmern der Rennradabteilung vom 15. bis 18. September 2016 die 19. Alpenpassfahrt durch. Ziel war dieses Mal die einzigartige Naturlandschaft der Dolomiten, welche zu den anerkannt schönsten UNESCO-Weltkulturerben zählt.

 

Als zentraler Ausgangspunkt der Rennradtouren wurde der mondäne auf einer Höhe von 1.524 m gelegene Ort San Cassiano ausgewählt. Während des Aufenthaltes erklommen die RSV-Pedaleure bei wechselnden Wetterverhältnissen auf 3 Tagesetappen insgesamt 6 Pässe. Das „Highlight“ war dabei unstrittig die sog. „Sella-Ronda“, welche für einen ambitionierten Radsportler ein absolutes „Muss“ darstellt. Dieser Berg-Parcours schließt die aus dem Giro bekannten legendären Pässe Campalongo, Pordoij, Sella und Grödner Joch mit ein. Auf dieser Tagestour wurden 75 km und 2.115 Höhenmeter erfolgreich zurückgelegt. Dabei wurde auf dem Sellajoch auf einer Höhe von 2.244 Metern bei Außentemperaturen von kühlen 9 Grad Celsius das „Dach“ der diesjährigen Alpenpassfahrt überfahren. Weiterhin bewältigten die Germanen den Valparola- und Falzaregopass.

 

Am letzten Tag blieb noch ausreichend Zeit, um auf dem Hochplateau des Piz Sorega mit seinen berühmten Wiesen und schönen Alpenflora eine Halbtageswanderung zur „Ütia de Bioch-Hütte“  auf 2.073 m  in Angriff zu nehmen. Von dort aus konnte der gigantische Rundblick vom Kreuzkofel bis zur Tofano und vom  Alpenhauptkamm im Norden bis zur  Marmolada im Süden bei inzwischen eingetretenem Sonnenschein absolut genossen werden, ehe am Abend im Hotel La Stüa in geselliger und sehr zufriedener Runde der Dolomitenaufenthalt ausklang.

 

An der 19. Alpenpassfahrt nahmen Hans-Erich und Petra Ditscheid, Andreas Feidengruber, Walter Fundis, Konrad Gehringer, Hans-Werner Lamade, Herbert Maier, Peter Mütsch, Thomas Prasse und Wolfgang Pux teil, der sich auch maßgebend um die Organisation kümmerte.                                                        

 


RTF-Infos

Sonntag, den 22.04.2018, 7.00 Uhr – RTF Herxheim

Nächsten Sonntag geht es in die Pfalz nach Herxheim. Start ist um 7 Uhr auf dem Parkplatz der Voba. Wir fahren zunächst nach Rheinsheim, überqueren vor Germersheim den Rhein und steuern danach Herxheim an. Die Strecke misst rd. 130 km, so dass wir gegen 13.30 Uhr wieder in Sulzfeld sein dürften.

 

Sonntag, den 22.04.2018, 8.30 Uhr – Permanentenfahrt Graben-Neudorf

Als Alternative für die Pfalzfahrt bietet der RSV am kommenden Sonntag für die Rennradfahrer auch eine Permanentenfahrt nach Graben-Neudorf an. Hierfür ist der Treff um 8.30 Uhr ebenfalls bei der Voba. Das Eintreffen in unserer badischen Heimat wird gegen 12 Uhr sein.

Rennradtraining jeweils mittwochs um 18 Uhr

Mit den Trainingsfahrten starten wir ebenfalls. Diese finden regelmäßig bei akzeptabler Witterung mittwochs von 18 Uhr bis ca. 20 Uhr statt und stehen weiterhin unter der Leitung von Alexander Winter.

 

 


AOK-Radtreff Infos

 

 

 

AOK-Radtreff

Die Leitung liegt wieder in den Händen von Dieter Kern, ihm assistieren Walter Fundis und Heiner Häge. Alle Teilnehmer werden auch dieses Jahr darum gebeten, bei den Ausfahrten einen Helm zu tragen. Weiter wird empfohlen, eine gefüllte Trinkflasche mitzubringen.

RSV-AOK-Radtreff: Jeweils mittwochs um 17.30 Uhr (geänderte Zeit)

Zu den RSV-AOK-Radausfahrten  im August und September 2017 treffen sich alle Teilnehmer immer um 17.30 Uhr  beim Turnerheim in der Neuhöfer Straße. Die Leitung der Ausfahrt liegt in den bewährten Händen von Dieter Kern. Bitte denkt daran, bei den Ausfahrten einen Helm zu tragen und eine gefüllte Trinkflasche mitzuführen.

 

Mitteilungsblatt

Die Informationen der Mitteilungsblätter finden sie in der Veranstaltungen / Termine-Seite. Ab 2014 werden die Mitteilungsblätter auf der Homepage monatlich zusammengefasst. Zum Nachschauen "was war" finden sie die Mitteilungsblätter 2013 auf unserer Archivseite.

So finden Sie uns

von Straße
PLZ Ort  
nach Rathausplatz
75076 Sulzfeld


Aktuelle Vereinsinfos
mehr...

Christin Becker gewinnt bei Rad am Ring
mehr...

Podest für Chrissy in Schnaittach
mehr...

RTF 2017 Rund um die Ravensburg am 16.07.2017
mehr...


 Partner

IntelliOnline