Radfahren in bester Umgebung
- Young Stars -
Young Stars: Homepage, Bikepark,Ansprechpartner
Technik & Design von IntelliWebs - Das intelligente CMS von InterConnect
!! Aktuelles !!

Ab sofort findet das Training wieder Freitag 17 Uhr statt

Helm und Trinkflasche nicht vergessen

Ältere Berichte findet ihr im Archiv



Termine Young Stars

Termine der Youngstars 
 
4-5.5.2019 Enduro one   Asschau
11-12.5.2019 TrailTrophy St. Andreasberg/Harz

19.5.2019 MPDV Cup Waibstadt

15.6.2019 Trailtrophy Breitenbrunn

29.6.2019 12h Race Schnaittach

30.6.2019 MPDV Cup Mannheim

Natürlich stehen auch in 2019 sportliche Wettkämpfe für die Jugend an. z.B. MPDVMountainbike Cup  , Albgold Juniors Cup, 12Stunden Schnaittach
 
 
 


Die Young Stars stellen sich vor

 
 
Jugendarbeit wird beim RSV Sulzfeld großgeschrieben. Ca.25 Jugendliche treten in den Klassen U9 bis U23 bei regionalen Wettkämpfen an und bringen beachtliche Platzierungen mit nach Hause.  
Das Training findet in 2-3 Gruppen statt. In der Gruppe 1 finden sich die Bambini und Kinder bis ca. U9 ein. Hier steht der Spaß im Vordergrund. Entspannte Ausfahrten mit kleinen Übungen sollen den Kinder die Freude am Mountainbiken vermitteln. Kinder und Jugendliche der Klassen U11- U15 werden in der Gruppe 2 trainiert. Hier sollte man schon ein wenig Kondition mitbringen den beim Training fahren wir schon mal 2-2,5 Stunden. In dieser Gruppe wird viel Wert auf Fahrtechnik und Radbeherrschung gelegt. Um in der Gruppe 3 mitzufahren sollte man schon einige Jahre Mountainbikeerfahrung haben  denn hier geht es richtig zur Sache. Die Klassen U15- U17 werden hier auf Wettkämpfe bis hin zur DM vorbereitet.
Allen Gruppen gemein ist jedoch der Spaß am gemeinsamen Mountainbiken drum schaut einfach mal vorbei bei den RSV YoungStars


Young Stars Ansprechpartner

Ansprechpartner:

 

           Bernd Mayer, Jugendwart                Cristin Becker                        Mara Mayer

           U11 - U23                                    Bambini ,Einsteiger                Social Media

           07262/2298                                                                               

              MTB@rsv-sulzfeld.de                                           

 

 

 


3. MPDV-Cup MTB in Mannheim

Während sieben Fahrer am Samstag beim 12h Rennen starteten, vertraten uns Felix Tritschler und drei weitere Fahrer am Sonntag, den 30.06.2019 beim MPDV-MTB-Cup in Mannheim.

Für Felix stand morgens um 9 Uhr der Technikparcours auf dem Programm, bei dem es darum ging, verschiedene technische Passagen fehlerfrei zu absolvieren. Je nachdem, wieviele Punkte ein Fahrer im Technikbereich erzielt hatte, wird dieser in der Startaufstellung platziert. Felix konnte in der Technik 5 von 7 Punkten erzielen und im Slalom verlor er nur einen Punkt. Dadurch wurde er schon auf einer guten Startposition aufgestellt. Nach 4 mittleren Runden mit je 1,2 km und konstanten Rundenzeiten, konnte er sich den 9. Platz in der Klasse U15 sichern.

Vor dem Mittag ging es für Neo Schechter in der Klasse U11 an den Start. Er musste ebenfalls wie Felix auf der 1,2 km langen Runde zwei Runden fahren. Nach unter 13 Minuten Renndauer reihte er sich auf dem 15. Platz ein.

Um die Mittagszeit startete das Rennen der U9, bei dem Janik Lang für den RSV startete. Die Kleinen mussten einen Geschicklichkeitsparcours und anschließend einen kleinen Rundkurs absolvieren. Janik kam für uns als 12. über die Ziellinie.

Danach durften die noch kleineren U7-er auf den Geschicklichkeitsparcours, bei dem Luc Schechter sich ausgezeichnet schlug.

Wir gratulieren allen unseren Fahrern für die tolle Leistung und wünschen ihnen viel Glück für`s nächste Rennen.

 



Breitenbrunn - wieder mit Top-Platzierung

Am Wochenende (15.+16.06.2019) startete gleich zwei unserer Fahrer bei der TrailTrophy in Breitenbrunn (Sachsen). Philipp Mayer, der sich in dieser Enduroserie 2019 stark zeigt und Mara Mayer, die ihr erstes Endurorennen und zugleich erstes Rennen der Saison antrat. Da Philipp in den vorherigen Rennen gute Platzierungen erzielte, wurde er am ersten Tag gleich in der ersten Gruppe auf die Stages geschickt. Mara durfte sich dann eine Stunde später auf den Weg zur ersten von sechs Stages machen. Am Samstag waren vor allem Naturstages, also frisch erstellte Trails im Wald zu befahren. Dazu kamen noch eine Rock-Stage und eine Downhill-Stage. Philipp lag der natürliche Untergrund besonders, sodass er sich mit einer Fahrzeit von 13 Minuten am Samstag auf dem 10. Platz positionierte. Auch Mara fand nach den ersten Stages ihren Rhythmus und landete auf Platz 11 in ihrer Altersklasse. Das Wetter spielte am Sonntag leider nicht so mit wie am Tag zuvor, denn es fing schon nachts an stark zu regnen und ließ erst gegen 10 Uhr nach. Philipp konnte von Beginn an ein hohes Tempo auch auf den Transferstrecken fahren, sodass er von Stage 7 bis 12 jedes Mal als erster die Strecken befahren konnte. So hatte er keine Wartezeiten, keine mitgenommenen Strecken und blieb in seinem Rhythmus. Am Ende des Tages konnte er einen Platz gut machen und beendete den Wettkampf mit einem hervorragenden 9. Platz in seiner Altersklasse und einem 13 Platz in der Gesamtwertung (von 200 Startern). Seine Schwester, die gerade einmal auf der ersten Stage des Tages war, als Philipp seine letzte befuhr, musste anfangs mit leichten Problemen aufgrund der Nässe kämpfen. Nachdem sie wieder das Vertrauen in sich und ihr Rad erlangte, konnte auch sie wieder etwas Zeit auf den Stages gut machen. Für sie war es wesentlich schwieriger unbekannte Stages auf Sicht zu fahren, was sie auf den noch nicht trainierten Stages deutlich merkte. Nach den insgesamt 12 Stages und einer Fahrzeit von 41 Minuten kam Mara als 9. in ihrer Klasse ins Ziel.

Wir sind stolz auf Philipp, dass er nach einigen technischen Problemen seine wahre Leistung zeigen konnte und Mara ein sauberes Rennen nach frühen Bedenken zu Ende fahren konnte.