Seitenübersicht

   6. und letzter LBS-Cup-Lauf in Remchingen für 2016 
   12Stunden EM in Diessen 
   5. LBS-Cup MTB in Mosbach 
   4. LBS-Lauf MTB in Oberlengenhardt 
   Jan gewinnt die Deutsche Meisterschaft im DH 
   3. LBS-Cup MTB in Waibstadt 
   2. LBS-Cup MTB in Mannheim) 
   Trainingslager in Heilbronn 
   Erster Lauf für Jan in Bühlertann 
   1. LBS-Cup-MTB in Untermünkheim 
   6. LBS-Cup-MTB-Rennen in Remchingen 
   Aktivitäten Rennrad 2015 
   Deutschland-Cup mit NRW-Cup in Wetter an der Ruhr 
   12. Külsheimer 12-Stunden-Mountainbike-Rennen 
   Fette-Reifen-Rennen in Nordhausen 
   4. Lauf MTB Bundesliga in Titisee-Neustadt 
   5. Lauf des LBS-Cup in Mosbach 
   4. Lauf zum LBS-Cup in Oberlengenhardt 
   Top Platzierungen beim Eppinger MTB Biathlon 
   3. LBS-Lauf in Waibstadt am 14.06.2015 
   Sensationelle Erfolge der Young-Stars in Waldkatzenbach und Mannheim 
   Internationale Bundesliga in Heubach 
   Fahrtechniklehrgang in Karlsruhe 
   Mitteilungsblatt aktuell 
   RTF-Ergebnisse 2012 
   Bildergalerien RTF-Gruppe 
   MTB YoungStars sind bei ersten Wettkämpfen erfolgreich 
   Berichte 2013 
   MTB Berichte 2013 
   MTB Berichte 2014 
   1. Rennen LBS Cup Untermünkheim 
   Mosca-Mountainbike-Festival am 10.05.2014 in Waldkatzenbach 
   Albgold Juniors Cup Gommaringen 
   Albgold Juniors Cup Neuffen 
   LBS-Abschlussbericht der Young-(****) 2014 
   Abschluss-Grillen vor den Sommerferien 
   8. Aspen Marathon in Nordhausen 
   Blitz und Donner beim 5. LBS-Cup in Mosbach 
   Zahlreiche Erfolge beim diesjährigen Eppinger MTB-Biathlon 
   Jüngster des RSV belegte wieder Podestplatz 
   Spitzenplatzierung für unseren Jüngsten in Waibstadt 
   3. Lauf Albgold Juniors Cup Dettingen/Erms 
   Sensationelle Siege beim 2. LBS-Cup am 17.05.2014 in Mannheim 
   1. LBS-Cup startete in Untermünkheim 
   Fette-Reifen-Rennen in Nordhausen 

6. und letzter LBS-Cup-Lauf in Remchingen für 2016

Am Samstag, den 10.09.2016 fand das letzte von insgesamt 6 Rennen im LBS-Cup in Remchingen statt. Für alle Teilnehmer der Klassen U9 bis U15 fanden zuerst die Parcours in Technik und Slalom statt. Diese beiden Wertungen wurden zusammen gezählt. Hieraus ergab sich dann die Aufstellung in den CC-Rennen.

Auch im letzten Cup-Rennen startete für den RSV unser jüngster Teilnehmer Tim Becker in der Gruppe U9. Seinen Geschicklichkeitsparcours konnte er gut absolvieren. Leider konnte er jedoch sein Rennen nicht beenden, da er sich durch einen Sturz Blessuren zuzog. Trotzdem waren alle RSVler absolut stolz auf seine erbrachten Leistungen.

Felix Tritschler (U11) holte sich bei dem Parcours volle Punktzahl und stand bei der Rennaufstellung in der ersten Reihe. Mit ihm bestritten noch 28 weitere Fahrer den Run, davon waren die Meisten einen Kopf größer als er. Unbeeindruckt setzte er sich durch und beendete sein Rennen mit einem genialen 3. Platz.

Danach folgte das Rennen der Klasse U13 mit Jason Becker. Auch er erkämpfte sich die volle Punktzahl im Technik-Parcour. Somit durfte er sich im vorderen Feld am Start aufstellen. In seiner Gruppe starteten noch weitere 19 Fahrer. Doch davon ließ er sich nicht beeindrucken und machte Runde für Runde Boden gut. Schließlich durchfuhr er als 9. die Ziellinie. 

Für den RSV startete bei den U15 Bastian Hess. Nach den Technik- und Slalomergebnissen durfte er sich im Mittelfeld für das Rennen aufstellen. Auch er hatte mit starker Konkurrenz zu kämpfen und beendete sein Rennen als 18.

Während der Mittagspause machten sich die Junioren-Hobby und -Lizenz für den CC-Lauf bereit. Nach langer Trainingszwangspause, und leider immer noch nicht ganz fit, wollte Marcel Mütsch wenigstens noch das Abschlussrennen fahren, um in die Gesamtwertung zu kommen. Er musste sehr kämpfen und ging als 7. durch das Ziel.    

Danach folgte das Lizenz-Rennen von Philipp Mayer. In seiner Gruppe waren wieder hochkarätige Biker aufgestellt. Vom Start gut weggekommen konnte er lange im vorderen Feld mithalten und beendete sein Rennen als 6.     

Wie im letzten Jahr, konnten auch in diesem Jahr wieder Podest-Platzierungen in der LBS-Cup-Gesamtwertung eingefahren werden. Nachstehend die Renn-Endergebnisse aller Teilnehmer:    

U11:                        Felix Tritschler (2.)

U13:                        Jason Becker (13.)

U15:                        Bastian Hess (11.); Felix Grahm (17.)      

U17 Hobby:             Niklas Dauth (8.)

U19 Hobby:             Marcel Mütsch (6.)  

U19  Lizenz:            Philipp Mayer (2.)

Senioren II Hobby:  Jürgen Serr (12.)

Für Eure erbrachten Leistungen und Erfolge möchte sich das Trainerteam ganz herzlich bei Euch bedanken. Nicht zu vergessen sind natürlich auch in diesem Jahr wieder die Eltern, Verwandten bzw. Omas und Opas, die alle beim Anfeuern und Unterstützen der Kids dabei waren!!

Auch wünschen wir Mara Mayer weiterhin gute Besserung und viel Glück für ihre zweite Knie-OP, damit sie wieder im nächsten Jahr voll angreifen und durchstarten!


12Stunden EM in Diessen

Am Samstag fand in Diessen am Ammersee die 12Stunden EM statt. Der RSV trat bei dem 4er Team Herren und bei den 2er mixed an.

Besetzt war das 4er Team mit Niklas Vogel und Philipp Mayer und von den MTB Freunden Heidelsheim Luca Däschner und Sven Teichmann. Die beiden 2er Team wurden von Claudia Heiß vom RV Badenia  Linkenheim und Jürgen Serr sowie Anja Emler und Bernd Mayer gestellt. Dank hier an die beiden Damen die für die verletzten RSVlerinnen Cristin und Mara einsprangen.

Bei bestem Wetter wurde um 8 Uhr das Rennen gestartet und die  ersten der 430 Teilnehmer machten sich auf den Weg die anspruchsvolle Strecke zu meistern. Das Feld war hochkarätig besetzt und so versprach es spannend zu werden. Die vier Jungs könnten sich von Anfang an im vorderen Drittel behaupten und wurden nach harten 11 Std und 58 min und 38 Runden mit einem 7. Platz belohnt. Super Leistung Jungs !!.

Die beiden 2er Teams kämpften nicht weniger mit der Strecke ,der mittäglichen Hitze und der Konkurenz. Nach 11Std 41min und 31 Runden kamen Claudia und Jürgen auch auf den 7.Platz . Anja und Bernd nach 11Std 34min und 24 Runden auf den 12. Platz. Auch von euch, Super gemacht !!!


5. LBS-Cup MTB in Mosbach

Wie auch im letzten Jahr in Mosbach-Nüsenbach, mussten am Sonntag, den 10.07.2016 die LBS-Cup Fahrer mit unerträglich heißen Temperaturen kämpfen. Leider konnten immer noch einige LBS-Fahrer kreankheitsbedingt nicht starten und so waren an diesem Sonntag "nur" vier RSVler am Start.

Den Wettkampf eröffnet hatten die U11 mit Felix Tritschler. Er musste sich auch mit dem größten Starterfeld auseinandersetzen. Gut weggekommen, konnte er Runde um Runde an der Konkurrenz vorbei und schloss sein Rennen mit einem klasse 3. Platz ab.

Danach folgte die U15. Hier startete für Sulzfeld Felix Grahm. Auch er fuhr ein bravouröses Rennen unde kam als 5. über die Ziellinie.

Nach der Mittagspause durfte Niklas Dauth bei der Klasse "Jugend Hobby" an den Start. Auch er konnte sich gegen einige Konkurrenten durchsetzen und beendete sein Rennen ebenfalls als 5.

Der vierte Biker vom RSV war Philipp Mayer in der Klasse "Junioren Lizenz". Er hatte das härteste Rennen mit den meisten Rundenanzahlen. Nach einer heißen Verfolgungsjagd auf den Ersten durchfuhr er als 2. die Ziellinie. Starke Leistung!

Herzlichen Glückwunsch für die super Leistungen, trotz Hitze!! 

 


4. LBS-Lauf MTB in Oberlengenhardt

4. Lauf des LBS-Cup MTB in Oberlengenhardt

Am Sonntag, den 26.06.2016 fuhren 5 Young-Stars mit Ihren Familien in den Schwarzwald nach Oberlengenhardt. (Schömberg). Wie üblich beim LBS-Cup starteten die Klassen U9 – U15 mit Technik und Slalom. In diesem Jahr waren die Parcours richtig schwer gesteckt. Es waren wieder Fahrer von ganz Baden-Württemberg vor Ort und jeder wollte der Beste sein. Für den RSV ging bei der U9 Tim Becker, einer der Jüngsten, an den Start. Die Kleinsten durften ihren Parcours zweimal abfahren und der Beste davon wurde gewertet. Auch in dieser Klasse war ein dichtes Treiben hinter der Absperrung und alle waren heiß auf ihr Rennen. Resultat von Klein-Tim: 14. Platz - Klasse!!

Felix Tritschler bei der U11 holte sich in seinem Parcours die volle Punktzahl und sicherte sich somit den Startplatz für das Rennen in der ersten Reihe. Gut weggekommen jagten sich die Fahrer und Felix konnte als 2. über die Ziellinie fahren. Super gemacht!

In der Gruppe U13 war für Sulzfeld Jason Becker gemeldet. In der Technik und Slalom konnte er gut punkten und durfte sein Rennen vom 4. Block aus starten. Auch er kämpfte mit harter Konkurrenz (nämlich weiteren 27 Fahrern) und beendete sein Rennen mit einem tollen 14. Platz - Gratulation!   

Bei Bastian Hess in U15 war der Parcours für die Jungs richtig schwer. Nur wenige Akteure konnten volle Punktzahl erreichen und so war man schon fast zufrieden, einige davon zu ergattern. Bastian machte das toll wie immer (man muss auch bedenken, dass er erst seit diesem Jahr am LBS-Cup teilnimmt) und gleich in einer der stärksten Rennklasse starten muss. Mit seinen Technik-/ Slalompunkte im Gepäck durfte er im Mittelfeld Aufstellung fürs Rennen beziehen. Nach insgesamt drei größeren Runden fuhr er als 12. durch das Ziel – Bravo!

Am Nachmittag fand das Lizenz-Junioren-Rennen von Philipp Mayer statt. Aufstellung in erster Reihe, super gut weggekommen, war er die ersten drei Runden vorne mit dabei. Nach spannenden Runden verfehlte er nur knapp mit seinem 4. Platz das Treppchen – Glückwunsch zur erbrachten Leistung!

Last but not least – brachte sich Jürgen Serr, bei den Senioren II in Rennposition. Bis zur dritten Runde hielt er den 3. Platz, doch leider erlitt er einen technischen Defekt an seinem Rad und musste sein Rennen vorzeitig beenden.    

Wir gratulieren allen Teilnehmern für ihre super Leistungen, und wieder einmal ein großes Dankeschön für die tolle Unterstützung aller Eltern!


Jan gewinnt die Deutsche Meisterschaft im DH

Am vergangenen Wochenende stand für mich die Deutsche Meisterschaft in Tabarz an. Der Trackwalk am Freitag versprach eine ziemlich coole Strecke. Die richtigen Linien fand ich leider noch nicht, es war aber ja noch jede menge Zeit dafür. Hoch motiviert ging es danach sofort zum Training.

Samstags ging ich dann ziemlich früh zum Training und ich kam relativ gut mit der Strecke zurecht. Als große Herausforderung stellte sich eine bestimmte Linie in der man über 2 große Steine fast 8 Meter überspringen musste dar. Diese "Spezial" Linie klappte im Training 2 von 4 mal worauf hin ich mich entschloss im Seeding Run safe zu fahren. Außerdem erkannte ich, dass meine Linie mehr als ausbaufähig war. Ich rechnete also nicht mit einer Top Platzierung und wurde letztendlich 3 im Seeding Run mit 2,8s Rückstand auf Platz 1. Nach meinem Run machten wir uns also nochmal auf den Weg und liefen die gesamte Strecke erneut ab und schauten uns ein paar Linien von den Pros ab.

Sonntags testete ich früh morgens sofort die neuen Linien und übersprang die schweren Steine auch jedes mal.

Gut vorbereitet ging ich also zu meinem Finallauf. Dieser lief ziemlich gut und ich gab alles was ging. Im Ziel zahlte sich dann mein Wille aus. Ich kam mit einer ziemlich guten Zeit und 2s schneller als am vor Tag im Ziel an. Die nächsten 2 Fahrer die noch kamen konnten meine Zeit nicht schlagen und somit wurde ich Deutscher Meister in der U17 Klasse.

Mit diesem Ergebnis hatte ich vor dem Wochenende echt überhaupt nicht gerechnet, da ich gerade einmal 6 Tage davor anfangen konnte zu Trainieren. Meine Schultergelenkszerrung bereitete mir nämlich ziemlich lange starke Schmerzen und machten das fahren unmöglich.

Das ganze hat mir jedoch gezeigt das man mit starkem Willen einiges erreichen kann und das Ergebnis motiviert mich natürlich überaus und ich freue mich nun Deutscher Meister nennen zu dürfen.

Super gemacht Jan der RSV gratuliert dir zu diesem tollen Erfolg


3. LBS-Cup MTB in Waibstadt

Am vergangenen Sonntag (19.06.2016) fand das 3. Mountainbike LBS-Cup Rennen statt. Austragungsort war Waibstadt im dortigen Bikepark. Zu Beginn standen für die Rennklassen U11-15 ein Slalom- und Technikparcours auf dem Programm. Anhand der dort erreichten Ergebnisse wurden die Startreihenfolgen für die späteren Hauptrennen ermittelt.

In der Klasse U11 startete, unterstützt vom niegel-nagel-neuem Bike Felix Tritschler. Wie gewohnt stellte der Technikparcours für ihn keine Herausforderung dar. So konnte er sich in der vordersten Startreihe aufstellen. Auch das Rennen verlief tadellos, so musste Felix nur einem Konkurrenten aus Warmbronn den Vortritt lassen. Gratulation zum 2. Platz! 

Deutlich schwerer tat sich Jason Becker, der nach einem guten Technikergebnis aus dem Mittelfeld startete. Da ab der Klasse U13 die Startblöcke Zeit versetzt starten (d.h., die vordersten Reihen starten mit einem Vorsprung von 15 Sekunden), konnte er während des Rennens diesen Vorsprung nicht mehr aufholen. Er beendete sein Rennen mit dem 15. Platz.

Unmittelbar im Anschluss fuhr Bastian Hess. Für den Young-Star war dies erst das zweite Rennen überhaupt, das Erste also auf diesem Kurs in Waibstadt. Hochmotiviert und ebenfalls mit einem passablem Technikergebnis im Gepäck erfuhr er sich den 12. Platz.

Der Knaller des Tages lieferte Philipp Mayer, der mit einem neu eingestellten Rad in der stark umkämpften Lizenzklasse an den Start ging. Er explodierte förmlich während des Starts, schoss mit einem Grinsen im Gesicht davon und kam nach 8 Runden mit über einer Minute Vorsprung auf den Zweitplatzierten ins Ziel.

Den Abschluss eines erfolgreichen Tages bildete Jürgen Serr, der sich in der Seniorenklasse, dank konstanten Rundenzeiten, einen 4. Platz erkämpfte.

Herzlichen Glückwunsch an alle für die tollen Ergebnisse!   


2. LBS-Cup MTB in Mannheim)

                                                                                    

Am Sonntag, den 05.06.2016 fuhren sechs der Young-Stars mit ihren Trainern und Familien zum 2. LBS-Cup in Mannheim. Der Wettkampf begann für alle mit den Technik- und Slalom-Parcours. Bei der Klasse U11 startete für den RSV Felix Tritschler.  Felix durchfuhr, wie meistens, seinen Parcours mit Bravour und durfte somit wieder bei der Aufstellung fürs Rennen von vorne starten. Die U11 musste zwei kleinere Runden absolvieren. Er kämpfte sich nach der ersten Runde bereits auf den 3. Platz vor und konnte diesen schließlich auch bis zum Ziel halten. In der Klasse U13 ging Jason Becker an den Start. Er hatte in seiner Gruppe mit noch 22 Mitstreitern zu kämpfen. Nach dem Technik-Parcours und Slalomlauf durfte er im vorderen Drittel seine Aufstellung fürs Rennen beziehen. Einigermaßen gut weggekommen kämpfte er sich Runde um Runde weiter vor und beendete das Rennen mit einem klasse 8. Platz. Bei den U15 kämpften Felix Grahm und Neueinsteiger Bastian Hess mit dem sehr anspruchsvollen Technikparcours. Da es die letzten Tage viel geregnet hatte waren die Holzrampen auch dementsprechend rutschig und gefährlich. Sie erkämpften sich wacker ihre Punkte von der Technik und Slalom. Fürs Rennen durften sie sich im Mittelfeld aufstellen und kamen auch gut aus den Startlöchern. Mit weiteren 16 Konkurrenten lieferten sie sich ein aufregendes Rennen und fuhren als 10. und 12. durchs Ziel. Während der Siegerehrung zog ein schweres Gewitter über Mannheim und es wurde sogar vor Unwettern gewarnt. Nachdem es sich ein wenig beruhigt hatte war die Startaufstellung der Jugend Hobby. Für unseren Verein startete Niklas Dauth  und musste 4 große Runden fahren. Die Strecke hatte inzwischen sehr durch den Regen und die vorherigen Fahrern gelitten und man sah es den Fahrern an, wie schwierig diese inzwischen zu fahren war. Völlig verdreckt und ausgepowert kam er als 7. ins Ziel. Nun hieß es Daumen drücken für unseren “Lizenzler“ Philipp Mayer. 7 große Runden mussten ohne Sturz und technische Probleme bewältigt werden. Runde um Runde wurde es schwieriger das schnelle Tempo beizubehalten, an den engen Slalomstellen wurde vom Rad abgesprungen und hindurchgerannt, nur um keine Sekunde zu verschenken. Völlig erschöpft fuhr er als 6. durch das Ziel. Leider ist für zwei unserer MTB-ler (Mara Mayer und Marcel Mütsch) diese Saison beendet, da sich beide Verletzungen zugezogen hatten, die ein Trainieren für die nächsten Wochen und Monate nicht möglich machen. Wir wünschen Euch weiterhin gute Besserung und gratulieren natürlich den sechs anderen recht herzlich zu den tollen Ergebnissen!    

 


Trainingslager in Heilbronn

Am vergangenen Wochenende machte sich die RSV Jugend auf ins Trainingslager. Freitagnachmittag ging es mit Pkw nach Heilbronn. Unterkunft in der JH beziehen ,Abendessen und dann ab auf die Räder um die herrlichen Trails um den Gaffenberg bei bestem Wetter unter die Stollen zu nehmen.

Am Samstag stand vor dem Frühstück laufen auf dem Programm. Dann wurden auf einem aspaltierten Sportfeld die Basics wie kurven fahren , bremsen usw. geübt. Der einsetztende Regen wurde immer heftiger und so wurde der Nachmittag in den Radkeller verlegt wo Radtechnik, Radeinstellungen vertieft wurden. Danach schauten wir die Videos die morgens gemacht wurden zur Analyse an. Nach dem Abendessen wurde der Abend sportlich mit einem Tischtennisturnier abgeschlossen.

Der Sonntag begann wieder mit Frühsport bei eisigen Temperaturen aber ein blauer Himmel versprach bestes Bikewetter. Nach dem Frühstück gings ab ins Gelände. Auf dem Gaffenberg boten sich beste Bedingungen um das am Samstag erlernte auf anspruchsvollen Geläuf umzusetzten. Durch das direkte Besprechen der Fehler durch die Trainer konnten alle Ihre Fahrtechnik verbessern. Nach dem Mittagessen wurde noch eine einige Kilometer entfernte Downhillstrecke getestet was den meisten ein Grinsen ins Gesicht zauberte. Dann gings zurück zur JH um die Räder zu verladen und die Heimreise anzutreten. Trotz der Anstrengungen war die Stimmung gut und alle gaben das ganze Wochenende ihr Bestes, SUPER JUNGS !!


Erster Lauf für Jan in Bühlertann

Am Sonntag waren wir auf dem ersten Rennen dieses Jahres in Bühlertann. Wir kamen Samstag mittags an und nachdem wir Pavillon u.s.w. aufgebaut hatten, machten wir den Trackwalk. Die Strecke war mit sehr vielen offenen Wiesenkurven und war extrem rutschig, da es eigentlich die ganze Zeit regnete. Am nächsten morgen bin ich so früh wie möglich auf die Strecke um schnell vor den anderen ein paar runs zu machen. Die Strecke war wie befürchtet ziemlich rutschig und so geschah es das ich an einer bestimmten Kurve 2 mal stürzte. Im Seeding Run machte ich an dieser Stelle etwas langsamer und kam perfekt durch. Bis zu einem Roadgap lief dann alles gut. Nur stürzte der, welcher vor mir startete an diesem Roadgap schwer, sodass das Roadgap mit einer Gelben Fahne gesperrt war. Also musste ich den langen Umweg über den chickenway nehmen. Der Umweg kostete mich locker 5 6s. Den Seeding Run gewann ich trotzdem. Im Final Lauf dachte ich dann, ich könnte an der "gefährlichen" Kurve noch etwas Zeit raus fahren in dem ich von weiter oben hineinfahre.. Leider stürzte ich dann und mein Hinterrad verfing sich im Absperrband. Bis ich das Rad frei hatte und den kommenden Anstieg hinauf gerannt war, ging ziemlich viel Zeit vorüber. Im Ziel angekommen, war ich jedoch trotzdem positiv überrascht mit dem 2 Platz :-). Etwas gelernt hab ich bei dem Rennen aufjedenfall auch, nämlich das man seine Linie im Finallauf nicht verändern sollte. Es war jedoch trotzdem ein tolles Rennen und ein guter Start in die Session.

1. LBS-Cup-MTB in Untermünkheim

Am letzten Wochenende (02.+03.04.2016) meinte es der Wettergott mit allen Radlern gut. Pünktlich zum Nachmittag riss die Wolkendecke auf und bei milden ‚Temperaturen starteten unsere Young Stars und Trainer in die noch frische Rennsaison. Im Vorfeld zum LBS-Cup Lauf in Untermünkheim veranstaltete der ansässige Radsportverein, wie auch schon in den letzten Jahren, die Optima Bike Challenge (2-Stunden-Rennen) für Jedermann. Gewertet wird dieser Lauf in verschiedenen Klassen. Wer nach 2 Stunden die meisten Runden auf seinem Konto hat, der hat in seiner Klasse gewonnen. Im 2-er Herren-Team gingen Marcel Mütsch und Philipp Mayer gemeinsam an den Start. Als Einzelkämpfer schickten sich Bernd Mayer, Jürgen Serr und Christin Becker auf die Strecke und als jüngstes von allen startenden 2-er-Teams Jason Becker mit seiner Radpartnerin vom RSC Bretten Estella Rothfritz. Der Streckenverlauf misst auf 2 km rund 60 hm pro Runde, wobei überwiegend auf Wiesenwegen gefahren wird. Da die Tage vorher eher der Regen das Wetterbild bestimmte, zerrte der feuchte Untergrund an den Reifen und machte es jede Runde schwerer, die Hügel zu erklimmen. Am Ende verhalfen uns unsere Waden zu folgenden Platzierungen:

Marcel und Philipp (5.), Bernd Mayer (17.), Jürgen Serr (7.), Christin Becker (1.), Jason Becker und Estella Rothfritz – beide erst 11 Jahre!! (1.)

Einen besonderen Dank geht hier nochmals an Estella, die sich spontan bereit erklärte, für die verletzte Mara Mayer einzuspringen.

Am Sonntag startete Marcel Mütsch bei den Junioren Hobby mit dem ersten Rennen. Die Wiesen waren nass vom Reif und es steckten noch die Anstrengungen vom Vortag in den Gliedern. Das Ziel durchlief er, dieses Jahr ohne technische Mängel als 7. in seiner Klasse. Als nächster ging Philipp Mayer bei den Junioren Lizenz an den Start. Auch er hatte mit seinen schweren Beinen zu kämpfen und belegte nach Rennende ebenfalls einen 8. Platz. Am Nachmittag gingen die U11 mit Felix Tritschler an den Start. Heute wollte er seinem Bruder Max eine gute Platzierung zu seinem 9. Geburtstag schenken, was ihm auch super gelang. 18 weitere Konkurrenten wurden mit ihm aufgestellt. Unser Germane Felix durfte aus der ersten Reihe starten. Er lieferte ein souveränes Rennen ab (die Meisten hatten bereits größere Zoll-Reifen) und durchfuhr die Ziellinie als 4. Mit dem besten Rennergebnis des RSV am heutigen Tag war auch sein Bruder sehr zufrieden.

Klasse Ergebnisse von allen an diesem Wochenende!

                                                    

                       


6. LBS-Cup-MTB-Rennen in Remchingen

Am Samstag den 12.09.2015 fand das letzte von insgesamt 6 Rennen im LBS-Cup in Remchingen statt. Mit einer starken halben Stunde Verspätung begannen für alle Teilnehmer der Klassen U9 bis U15 die Parcours in Technik und Slalom. Diese beiden Wertungen wurden zusammen gezählt. Hieraus ergab sich dann die Aufstellung in den CC-Rennen. Da der zuständige Revierförster die Strecke der letzten Jahre nicht mehr komplett genehmigt hatte, musste diese geändert bzw. gekürzt werden. Dies hatte zur Folge, dass dafür mehr Runden als sonst gefahren wurden.

Auch im letzten Cup-Rennen startete für den RSV unser jüngster Teilnehmer Tim Becker in der Gruppe U9. Mit dem Geburtsjahr 2010 zählte er zu dem jüngsten Jahrgang überhaupt. Er musste einen Geschicklichkeits-Parcour absolvieren und kämpfte sich von Station zu Station. Sein Resultat: Platz 14.

Felix Tritschler (U11) durfte sich für das Rennen in der zweiten Startreihe aufstellen. Mit ihm bestritten noch 23 weitere Fahrer den Run, davon waren die Meisten einen Kopf größer als er. Unbeeindruckt setzte er sich durch und beendete sein Rennen mit einem 13. Platz.

Danach folgte das Rennen der Klasse U13 mit Jason Becker. Im Technik-Parcour wurde ihm ein Punkt zu wenig anerkannt. Somit hatte er bei der Startaufstellung einige Konkurrenten vor sich. In seiner Gruppe standen ebenfalls noch 23 weitere Fahrer am Start. Doch davon ließ er sich nicht beeindrucken und machte Runde für Runde Boden gut. Schließlich durchfuhr er  die Ziellinie als 12.   

Durch die Verzögerungen am Morgen ging es fast ohne Unterbrechung mit den Jugend- und Juniorenrennen weiter. In den Klassen „Jugend Hobby“ und „Junioren Hobby“ gingen Mara Mayer und Marcel Mütsch an den Start. Mara belegte das Rennen mit ihrer Standartplatzierung (2. Platz) und Marcel mit dem 5. Platz.

Nun folgte das Rennen von Philipp Mayer bei den Junioren Lizenz. Auch er kämpfte gegen starke Mitstreiter und fuhr auf den 6. Platz. Das letzte Rennen des heutigen Tages bestritt unser „Jugend-Trainer“ Jürgen Serr. Nun konnte er mal wieder zeigen was in ihm steckt. Auch er durfte sich über einen 5. Platz freuen.           

Auch in diesem Jahr konnten wieder Podest-Platzierungen in der LBS-Cup-Gesamtwertung eingefahren werden. Nachstehend die Endergebnisse aller Teilnehmer:    

U11:                     Felix Tritschler (4.); Melissa Steidle (12.)
U13:                     Jason Becker (13.); Felix Grahm (17.) 
U17 Hobby:          Mara Mayer (2.)
U19 Hobby:          Marcel Mütsch (3.)     
U19  Lizenz          Philipp Mayer (3.
Senioren Hobby:  Jürgen Serr (6.) 

Für Eure erbrachten Leistungen, Einsätzen und zum Teil auch erbrachten Opfer (Leben nach Diätplan!) möchte sich das Trainerteam ganz herzlich bei Euch bedanken. Nicht zu vergessen sind natürlich auch in diesem Jahr wieder die Eltern, Verwandten bzw. Omas und Opas, die alle beim Anfeuern und Unterstützen der Kids dabei waren!!